In der Sanierung sind Ergänzungen und Verbesserungen auf die durch den Bestand vorgegebenen Rahmenbedingungen technologisch und gestalterisch abzustimmen, um eine nachhaltige Wertsteigerung herbeizuführen

Oberlandesgericht Schleswig

Im Auftrag der GMSH wurde in den Jahren 2002 bis 2009 in einzelnen Leistungsabschnitten die Fassaden- und Fenstersanierung, die Erstellung und die Umsetzung des Brandschutz- und des Sicherheitskonzeptes, die Sanierung aller Geschoßflure und die restauratorische Überarbeitung des Haupttreppenhauses in dem unter Denkmalschutz stehenden Gerichtsgebäude betreut.

Außerdem wurden verschiedene Umbauten wie z. B. die Umgestaltung des Präsidentinnenzimmers und die Einrichtung des Mediationsraums geplant und realisiert.